DEIN GESCHENK VON MIR

Sichere Dir Dein Achtsamkeitstraining mit Anleitung und Audio-Datei!

LERNE DICH UND DEINE INNENWELT BESSER WAHRZUNEHMEN

Du möchtest Dein Glück in die eigene Hand nehmen und ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen?

Dann bist Du hier genau richtig!

Mache den ersten Schritt und beginne eine Reise in Deine Innenwelt. Nehme dabei ganz bewusst wahr, was Dich im hier und jetzt bewegt und beobachte, was hervorscheint, wenn Du einen Moment innehältst und achtsam bist.

Du erhältst gratis Coaching-Inspirationen in Deine Inbox & profitierst von exklusiven Coaching-Angeboten.

ACHTSAMKEIT

Die Achtsamkeitspraxis existiert bereits seit mehreren Tausend Jahren und ist fester Bestandteil des buddhistischen Verständnisses von Wirklichkeit. Seit geraumer Zeit wird das Achtsamkeitstraining auch in der westlichen Welt praktiziert und für verschiedene Zwecke eingesetzt. Jon Kabat-Zinn, ein berühmter Meditationslehrer und Gründer der renommierten Stress Reduction Clinic in Massachusetts, ist es als Erstem gelungen, die Achtsamkeitspraxis nach und nach in den westlichen Kulturraum einzuführen und v. a. im medizinischen Sektor zu etablieren und somit zur schnelleren und nachhaltigen Genesung seiner Patienten beizutragen. Mit seinen Forschungen zur Achtsamkeitsmeditation hat er festgestellt, dass seine Patienten schon durch wenige Minuten täglichen Übens auffällig stressresistenter und gesünder wurden. Während der Achtsamkeitsmeditation liegt der Fokus auf der bewussten Selbstwahrnehmung aus einer annehmenden und wertschätzenden Haltung heraus. Wichtig sind insbesondere die innere Haltung, die Bedeutung des Atems sowie das regelmäßige Training.

Wenige Wochen Training reichen bereits aus, dass Du erste Anzeichen von mehr Gelassenheit und Ruhe erkennst, Deine Konzentrationsfähigkeit steigerst und durch eine tiefe Einsicht zu mehr innerer Klarheit kommst. Diese Fähigkeiten helfen Dir mit Druck besser umzugehen und Dein Leben nach Deinen Vorstellungen zu gestalten.

INNERE HALTUNG

Ein relevanter Aspekt der Achtsamkeitsmeditation ist es, die Übung in einer annehmenden und wertschätzenden Grundhaltung Dir selbst gegenüber durchzuführen.  Eine unvoreingenommene Haltung hilft Dir, unangenehme Zustände wie Ungeduld, Misstrauen oder Schmerz zu transformieren und damit tiefgehende Veränderungsprozesse einzuleiten.

Dabei geht es nicht darum, diese Zustände zu verdrängen oder zu ignorieren, sondern vielmehr sie als solche wahrzunehmen und ohne Wertung wieder loszulassen.

Ziel der Achtsamkeitsmeditation ist es, Dein gegenwärtiges Erleben in vollem Umfang bewusst wahrzunehmen und tiefe Einblicke in die Vorgänge Deiner Innenwelt zu gewinnen.

BEDEUTUNG DES ATEMS

Ein wichtiger Anker während der Achtsamkeitsmeditation ist Dein Atem. Es ist ganz natürlich, dass v. a. zu Beginn der Achtsamkeitspraxis die Gedanken abschweifen können und die Konzentration partiell nachlässt. Das Auftauchen belastender Gedanken und überwältigender Gefühle kann Dich schnell aus der Bahn bringen. Ertappst Du Dich dabei, nicht mehr bei der Übung zu sein, hilft es, einen Anker zu haben, zu dem Du zurückkehren und die Meditation fortführen kannst.

Der Atem bietet sich hierzu besonders gut an. Denn Du kannst Dich auf Deinen Atem verlassen. Er kann sowohl als Ausgangspunkt beim Start in die Meditation als auch als Konzentrationsobjekt bei Ablenkungen gesehen werden. Der wohl größte Vorteil des Atems ist: Er ist immer da.

REGELMÄSSIGES TRAINING

Das Achtsamkeitstraining kann durchaus mit anderen Formen des Trainings gleichgesetzt werden, z.B. das Fitnesstraining oder Sprachtraining. Um das Ziel eines Trainings geradewegs zu erreichen, ist es erforderlich, sich regelmäßig dem Training zu widmen. Bei der Achtsamkeitsmeditation wird die tägliche Praxis von mindestens fünf bis zehn Minuten empfohlen. Regelmäßigkeit ist vor allem zu Beginn der Achtsamkeitspraxis sehr wichtig. Denn wie auch andere Formen des Trainings erfordert auch die Achtsamkeitsmeditation Disziplin und Durchhaltevermögen. Lange Pausen zwischen den Einheiten führen zu schlechteren Erfolgsergebnissen. Dies wiederum ist frustrierend und lässt Dich schnell aufgeben. Mit einem regelmäßigen Training dagegen zeigen sich bereits nach wenigen Wochen erste positive Effekte.

Teste das Achtsamkeitstraining 8 Wochen täglich und erzähle mir, welche Veränderung Du beobachten kannst.

BLOGBEITRÄGE

07

Mai 2018

Ich habe kein Talent!...

„Du willst wissen, was meine Talente sind? Puh, gute Frage. Ich kann weder singen, noch bin ich besonders sportlich. Okay, vielleicht kann …

15

Apr 2018

7 Tipps für deine...

Hast du keine Ahnung, welcher berufliche Weg für dich der Richtige ist oder wie du dorthin kommst? Hast du vielleicht sogar schon …

01

Apr 2018

10 Insights über mich.

In den letzten Wochen wurde ich immer häufiger gefragt, ob ich nicht ein paar Insights zu mir und meiner Arbeit verraten möchte. …

18

Mrz 2018

Wie Du eine schwere...

Da draußen wartet etwas Großartiges auf Dich. Ein Leben, das Du wirklich jeden Tag voll auslebst. Eine Art zu arbeiten, die Dich …

04

Mrz 2018

Wie (k)eine Entscheidung Dein...

Mal Hand aufs Herz. Wie oft hast Du Dich in Deinem Leben an einer Weggabelung wieder gefunden und weil Du Dich für …

18

Feb 2018

Keine Macht dem Frust....

Du bist an einem Punkt, an dem Du feststellst, so kann es nicht mehr weitergehen. Bist Du unzufrieden im Job, in der …

04

Feb 2018

Unzufrieden? Wenn kluge Ratschläge...

Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum Dir etwas passiert, so wie es passiert? Hast Du bei einer Sache das Gefühl, Du …

21

Jan 2018

Alltagszombie? Fang an zu...

Vor kurzem habe ich einen animierten Kurzfilm von Disney gesehen, der mich unglaublich für diesen Blogtext inspiriert hat. Ein junger Mann steht …

07

Jan 2018

Startschuss zum Jahreswechsel –...

Ein neues Jahr ist nun da. Ein neues Jahr bedeutet immer neue Hoffnung. Die Hoffnung, nun endlich etwas in die Tat umzusetzen, …

02

Nov 2015

Wozu brauche ich ein...

Hast Du Dich das schon einmal gefragt? Dann will ich zuerst betonen, dass ich mich ehrlich über Deinen guten gesundheitlichen Zustand mit …